Lifter

Serie: Persönliche Assistenz in der Grundversorgung (1)

Viele Menschen benötigen Assistenz im Alltag.

Die fünfteilige Serie erklärt und listet Details Persönlicher Assistenz. Dieser Teil beschreibt die Assistenz der Grundversorgung. Ein klares Bild vom Assistenzbedarf erleichtert Entscheidungen von Assistenznehmern, Angehörigen und Persönlichen Assistenten.


 

Dieser Fachartikel eröffnet die sechsteilige Serie zurPersönlichen Assistenz.
Alle Artikel dieser Serie
  1. Persönliche Assistenz : Grundversorgung
  2. Persönliche Assistenz: Hauswirtschaft
  3. Persönliche Assistenz: Mobilität.
  4. Persönliche Assistenz: Freizeit.
  5. Persönliche Assistenz: Sexualität.
  6. Persönliche Assistenz: Kommunikation.

Grundzüge persönlicher Assistenz



Assistenz leisten Persönliche Assistenten für Assistenznehmer.

 

Gezielte Assistenz unterstützt Selbstständigkeit – wenn Assistenznehmer selbst über das wo, wann und wie entscheiden.

 

Die Assistenzbereiche



Die Persönliche Assistenz findet in diesen fünf Tätigkeitsfeldern statt:

  • Grundversorgung:
  • Hauswirtschaft
  • Mobilität durch Begleitung
  • Freizeitgestaltung durch Unterstützung
  • Kommunikation


 

Unterstützung in der Grundversorgung



 Unterstützung in der Grundversorgung brauchen Menschen, die Schwierigkeiten bei grundlegenden Bedürfnissen haben. Existentielle Bedürfnisse, genannt seien als Beispiel Selbsthilfe, Ernährung und Ausscheidung können persönliche Assistenten unterstützen.

 
 

  • Aufstehen und zu Bett gehen, Hilfe beim Aufsuchen und Verlassen des Bettes
  • An-und Auskleiden
  • Körperpflege und Kosmetik: Waschen,Duschen, Baden, Rasieren, Mund- und Zahnpflege, Kämmen, Teilwaschen
  • Nahrungsaufnahme: Mundgerechtes Zubereiten der Nahrung, Hilfe beim Essen und Trinken, Hygiene im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme
  • Toilettengang, Inkontinenzversorgung, Darm- und Blasenentleerung mit Intimpflege , Hilfen/Unterstützung bei der Blasen- und/oder Darmentleerung, Entsorgung der Ausscheidung, digitales Ausräumen, Fremdkatheterismus
  • Mobilität innerhalb der Wohnung, Lagern, Treppensteigen



Die Unterstützung in der Grundversorgung beinhaltet vor allem Fähigkeiten und Fertigkeiten der Gesundheits- und Krankheitspflege. Sind Menschen in Ihren Fähigkeiten eingeschränkt, aber gesund, können die obigen Tätigkeiten durchaus von Laien nach Anleitung ausgeübt werden. Erkrankt der Assistenznehmer jedoch, sind pflegerische und medizinische Fachkräfte (vor allem Ärzte) hinzuziehen.
 

Die Unterstützung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten bedarf keine besondere fachliche Eignung der Persönlichen Assistenten – aber oft ein gewisses handwerkliches Geschick.

 
Mehr erfährst Du nächste Woche im zweiten Teil der Serie Persönliche Assistenz: Hauswirtschaft.



 

Dieser Fachartikel setzt den Artikel Persönliche Assistenz fort.
Alle Artikel dieser Serie
  1. Persönliche Assistenz : Grundversorgung
  2. Persönliche Assistenz: Hauswirtschaft
  3. Persönliche Assistenz: Mobilität.
  4. Persönliche Assistenz: Freizeit.
  5. Persönliche Assistenz: Sexualität.
  6. Persönliche Assistenz: Kommunikation.


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>